Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. < 1 Minute

Eintracht verliert Pokalfinale

DFB-Pokal

Eintracht Frankfurt hat den Sieg im DFB-Pokal knapp verpasst.

Die Hessen mussten sich trotz guter Leistung Borussia Dortmund mit 1:2 geschlagen geben.

Ousmane Dembélé (8.) und Pierre-Emerick Aubameyang (67.) per Foulelfmeter erzielten die Tore für die Westfalen. Ante Rebic war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen (29.).

In einer spannenden Partie vor 75.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion präsentierte sich die Eintracht vor allem in der ersten Halbzeit stark und drückte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich sogar auf die Führung. Doch Dortmund kam besser aus der Halbzeitpause und hat das glücklichere Ende für sich.

Spielbericht: