Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. < 1 Minute

Eintracht steht im Achtelfinale des DFB-Pokals.

DFB-Pokal

Die Eintracht siegte in der zweiten Runde beim Regionalligisten FC Schweinfurt souverän mit 4:0 (1:0). 

16.500 Zuschauer sahen die schnelle Führung durch Sebastién Haller (14.), der nach dem Seitenwechsel auch auf 2:0 (57.) erhöhte.

Zuvor hatte Marius Willsch (49.) die große Ausgleichschance vergeben. Keeper Lukas Hradecky verhinderte Schlimmeres.

Mit dem 3:0 machte Marius Wolf (63.) schließlich alles klar gegen kräftemäßig nachlassende Gastgeber. Der kurz zuvor eingewechselte Danny Blum setzte in der 85. Minute den Schlusspunkt.

 

Spielbericht: hr