Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Artikel zum Thema: aktuelle News



Remis gegen Hertha

Eintracht Frankfurt hat einen Heimsieg knapp verpasst.

Gegen Hertha BSC ging das Team von Trainer Armin Veh erst in Führung, gab den Sieg gegen erstarkte Berliner aber noch aus der Hand.

Die Eintracht hat zwar ihre Durststrecke von zwei Spielen ohne Tor überwunden, gegen Hertha BSC kam das Team von Trainer Armin Veh allerdings nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Alexander Meier hatte nach 22 Minuten für die Führung gesorgt und die Partie bis zur Halbzeit bestimmt. Nach dem Seitenwechsel wurden die Berliner allerdings zusehends stärker und belohnten sich durch Vladimir Darida (82.) mit dem späten Ausgleich.

Spielbericht auf hessenschau.de

mehr...

Pleite auf Schalke

Eintracht Frankfurt hat sein Auswärtsspiel bei Schalke 04 verloren und seine sieglose Serie in Gelsenkirchen auf 13 Spiele in Folge ausgebaut.

Dabei wäre mehr drin gewesen für die Eintracht.

Auch im 13. Anlauf hintereinander hat Eintracht Frankfurt nicht bei Schalke 04 gewonnen. Schlimmer noch: Die Frankfurter kassierten eine 0:2 (0:0)-Niederlage, obwohl sie den Hausherren mindestens ebenbürtig waren. Joel Matip brachte Schalke auf die Siegerstraße (76.), Leroy Sane machte mit einer sehenswerten Einzelaktion in der Nachspielzeit den Deckel drauf.

Spielbericht: hessenschau.de

mehr...

Torlos beim HSV

Die Eintracht kann auch ohne Spektakel. Das ist das Fazit des Bundesliga-Auswärtsspiels beim Hamburger SV, das 0:0 unentschieden endete.
Nach zuletzt zehn Treffern in zwei Partien fanden die Hessen diesmal nur selten den Weg vor das gegnerische Tor.

Die spielerisch überzeugenden Hanseaten ließen beim 0:0 gegen Eintracht Frankfurt beste Torgelegenheiten aus - und damit im sechsten Spiel vor heimischem Publikum seit Labbadias Rückkehr auch die Chance auf den Sprung ins obere Mittelfeld der Fußball-Bundesliga.
Die Eintracht, bei der das zuletzt so starke Offensivtrio Alexander Meier, Luc Castaignos und Haris Seferovic erst in der zweiten Hälfte seine Klasse andeutete, musste sich nach dem Gala-Auftritt gegen Köln (6:2) mit dem zweiten Unentschieden begnügen.
Der Saisonstart ist mit acht Zählern aus den ersten fünf Spielen jedoch geglückt.

mehr...

Alex-Meier-Show

Eintracht Frankfurt zündet ein Fußball-Feuerwerk der besonderen Art und schießt den 1. FC Köln ab.

Acht Tore, tolle Stimmung und eine Alex-Meier-Show: Die Frankfurter Eintracht ist ihrem Ruf als Samstagabend-Primus mehr als gerecht geworden und hat den 1. FC Köln mit 6:2 (4:1) zerlegt.

Rückkehrer Meier, fünf Monate durch eine Knie-Verletzung außer Gefecht gesetzt, stand in der Startelf und erzielte gleich drei Treffer (4., 23., 87.). Luc Castaignos schnürte zudem einen Doppelpack (15., 30.) und auch Haris Seferovic trug sich in die Torschützenliste ein (73.). Für die über weite Strecken überraschend schwachen Kölner trafen Anthony Modeste (28.) und Dominique Heintz (81.).

Es dauerte gerade einmal fünf Minuten, bis die Partie an Fahrt aufnahm - und eine Geschichte erlebte, die bekanntermaßen nur der Fußball schreiben kann. Nach einer Flanke von Aleksandar Ignjovski von der rechten Seite setzte sich Meier in der Mitte gegen gegen die Kölner Verteidiger Frederik Sörensen sowie Pawel Olkowski durch und köpfte das Leder platziert zum 1:0 ins lange Kölner Toreck.

Trainer Armin Vehs Entscheidung, den "Langen" von Beginn an spielen zu lassen, ging sofort auf. Meier war sofort präsent - als ob er nie weg gewesen wäre.

 

Den gesamten bericht auf hessenschau.de

mehr...

107 Artikel (27 Seiten, 4 Artikel pro Seite)