Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Willkommen bei raideg.de

 

 

Eintracht verliert Pokalfinale

Eintracht Frankfurt hat den Sieg im DFB-Pokal knapp verpasst.

Die Hessen mussten sich trotz guter Leistung Borussia Dortmund mit 1:2 geschlagen geben.

Ousmane Dembélé (8.) und Pierre-Emerick Aubameyang (67.) per Foulelfmeter erzielten die Tore für die Westfalen. Ante Rebic war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen (29.).

In einer spannenden Partie vor 75.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion präsentierte sich die Eintracht vor allem in der ersten Halbzeit stark und drückte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich sogar auf die Führung. Doch Dortmund kam besser aus der Halbzeitpause und hat das glücklichere Ende für sich.

Spielbericht:

2:2 gegen Leipzig

Die Eintracht hat bei der Final-Generalprobe gegen RB Leipzig noch einmal Selbstvertrauen getankt.

Die Mannschaft holte trotz Zwei-Tore-Rückstands ein 2:2-Remis gegen den Vizemeister und beendet die Saison damit als Tabellen-Elfter. Marcel Sabitzer (25. Minute) und Yussuf Poulsen (56.) hatten die Gäste in Führung gebracht, die beiden Joker Jesus Vallejo (83.) und Danny Blum (90.) sorgten aber noch für gute Stimmung im Waldstadion.

Spielbericht bei hessenschau.de

Zum Vergessen...

Die Eintracht trudelt dem Saisonende entgegen. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac kassierte beim 2:4 (1:0) in Mainz die dritte Niederlage in Folge und bleibt Tallenelfter.

Dabei schenkte die Eintracht nach den Toren durch Branimir Hrgota (42.) und Haris Seferovic (50.) einen 2:0-Vorsprung noch her. In der Folge gelang den Hessen praktisch nichts mehr.

Ein Doppelschlag von Jhon Cordoba (60.) und dem ehemaligen Frankfurter Stefan Bell (62.) sorgte für Gleichstand, ehe Yoshinori Muto (76.) und Pablo de Blasis (90.+3/Elfmeter) den Endstand herstellten

Spielbericht bei hessenschau.de

Eintracht verliert gegen Wolfsburg

Eintracht Frankfurt hat sein Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 0:2 (0:0) verloren.

Daniel Didavi (48. Minute) und Mario Gomez (63.) sorgten für die Niederlage. 

Nach einer schwachen ersten Hälfte schockte Didavi die SGE mit dem Führungstreffer. Branimir Hrgota vergab den Ausgleich, als er seinen Kopfball aus drei Metern nicht an VfL-Keeper Koen Casteels vorbeibrachte. Im direkten Gegenzug entschied Gomez die Partie.

Spielbericht: hessenschau.de


83 Artikel (21 Seiten, 4 Artikel pro Seite)