Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Artikel Übersicht


Eintracht verliert in Leverkusen

In Leverkusen verlor die SGE verdient mit 1:4.

Dabei hatten die Adler den besseren Start in die Partie erwischt und die Anfangsphase dominiert. Doch Julian Brandt brachte die Gastgeber nach nur 20 Minuten in Führung.

Die Antwort der Eintracht ließ nicht lange auf sich warten - nur drei Minuten später sorgte Marco Fabian für den Ausgleich.

Bis zur Halbzeit lieferten sich die beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe, die zweite Hälfte aber dominierten die Leverkusener. Den Unterschied machte Kevin Volland, der einen Dreierpack schnürte (70./77./88.) und die Niederlage der Eintracht besiegelte.

 

Spielbericht: hr

Eintracht remis gegen Hoffenheim

Die Eintracht hat einen Big Point im Kampf um die Champions League verpasst.

Gegen Verfolger TSG Hoffenheim kam die SGE zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

Luka Jovic brachte die Eintracht in der 49. Minute in Führung, Serge Gnabry glich kurz darauf aus (56.).

Danach waren die Hessen dem Sieg in einem ausgeglichenen Spiel etwas näher, der eingewechselte Sébastien Haller scheiterte an der Latte (69.).

 

Spielbericht: hr

Verloren beim SV Werder Bremen

Die Eintracht hat im Rennen um die internationalen Plätze einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Beim SV Werder Bremen unterlag die SGE unglücklich mit 1:2 (0:1).

Tragische Figur wurde Torhüter Lukas Hradecky, der eine von David Abraham abgefälschte Bremer Flanke zum Sieg für die Gastgeber durch die Finger gleiten ließ (79.).

In einem attraktiven Spiel hatte Zlatko Junuzovic die Bremer vor der Pause verdient in Führung gebracht (28.). Luka Jovic gelang der Ausgleich für Frankfurt nach sehenswerter Hacken-Vorlage von Kevin-Prince Boateng (53.).

Spielbericht auf hr:

Wieder Sieg gegen Mainz

Die Eintracht ist zurück in der Erfolgsspur und steuert weiter in Richtung Europa.

Die SGE gewann vor 49.500 Zuschauern gegen den abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 mit 3:0 und sprang vorübergehend auf Platz vier. Kevin-Prince Boateng (6.), Luka Jovic (23.) und Ante Rebic (41.) trafen zum fünften Heimsieg in Serie.

Die Eintracht war klar spielbestimmend und zeigte den defensiv schwachen Mainzern deutlich die Grenzen auf.

 

Spielbericht: hr


130 Artikel (33 Seiten, 4 Artikel pro Seite)