Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Artikel Übersicht


Heimsieg gegen Nürnberg

Die Eintracht hat in der Bundesliga den nächsten Sieg gefeiert.

Gegen den 1.FC Nürnberg hatte die SGE mit 1:0 (1:0) die Nase vorne. Das Tor des Tages erzielte Innenverteidiger Martin Hinteregger (31. Minute). Der Sieg war hochverdient.

Die Frankfurter waren das klar bessere Team, verpassten es aber, das zweite Tor nachzulegen. Filip Kostic (36.) und Goncalo Paciencia (58.) trafen jeweils nur die Latte. In der Schlussphase hätte sich das beinahe gerächt, doch Torwart Kevin Trapp war für den Club nicht zu überwinden.

 

Spielbericht: hr

Eintracht schaltet Inter Mailand aus

Die Eintracht setzte sich im Rückspiel bei den Italienern mit 1:0 durch und erreichte damit das Viertelfinale der Europa League.

Das Tor des Abends im San Siro erzielte Luka Jovic schon nach fünf Minuten.

Angefeuert von 15.000 Eintracht-Fans zeigte die SGE einen bärenstarken Auftritt. Die Team von Adi Hütter dominierte vor allem in der ersten Halbzeit klar den Champions-League-Absteiger. Die Pausenführung war hochverdient.

Nach dem Wechsel wurde Inter stärker, aber die besseren Chancen gegen hochaufgerückte Gastgeber vergab die Eintracht und so einen deutlicheren Sieg in Mailand.

 

Spielbericht: hr

Eintrachtsieg in Düsseldorf

Die Eintracht hat im Montagsspiel bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit 3:0 (0:0) gewonnen und untermauert damit ihre Ambitionen auf einen Europacup-Platz.

Goncalo Paciencia (48.) bei seinem Startelf-Debüt und der eingewechselte Sebastién Haller mit einem Doppelpack in der Nachspielzeit sorgten am Ende für einen klaren Sieg. Trainer Adi Hütter hatte seine Mannschaft mit Blick auf das Spiel in Mailand auf einigen Positionen geändert und gönnte unter anderem Evan N'Dicka eine Verschnaufpause.

 

Spielbericht: hr

0:0 gegen Inter Mailand

In einem rasanten Spiel hatte die Eintracht gegen Inter Mailand zunächst Glück, vergab nach dem Seitenwechsel dann aber reihenweise Chancen und muss nun die Entscheidung in Mailand suchen.

Die Partie im ausverkauften Waldstadion war geprägt von zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Die Gäste aus Italien dominierten die erste Hälfte und hatten durch Marcelo Brozovic auch die beste Gelegenheit der Partie. Doch der Inter-Spieler scheiterte per Foulelfmeter am glänzend parierenden Kevin Trapp (22. Minute).

Nach der Pause übernahm die Eintracht das Kommando und kam zu mehreren guten Gelegenheiten. Die beste Chance vergab Verteidiger Martin Hinteregger, der aus kurzer Distanz am Tor vorbeiköpfte (70.). Das Rückspiel findet am 14. März in Mailand statt.

 

Spielbericht: hr


173 Artikel (44 Seiten, 4 Artikel pro Seite)