Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Artikel Übersicht


Eintracht verliert in Dortmund

Die Eintracht musste sich nach der Länderspielpause bei Borussia Dortmund mit 1:3 (0:1) geschlagen geben.

In einer zunächst höchst durchschnittlichen Partie erzielte Innenverteidiger Abdou Diallo nach einem Eckball von Marco Reus den Führungstreffer (36.).

Nach Wiederanpfiff schoss Sebastien Haller nach Flanke von Danny da Costa den Ausgleich (68.). Die Borussia ging dann durch Ex-Eintracht Marius Wolf erneut in Führung (72.). Für die Entscheidung vor 80.500 Zuschauern sorgte Neuzugang Paco Alcacer (88.).

 

Spielbericht hr

Gegen Bremen verloren

Durch ein Freistoß-Gegentor in der sechsten Minute der Nachspielzeit hat die Eintracht das Heimspiel gegen Werder Bremen mit 1:2 (0:1) verloren.

Seit der 32. Minute (Rot gegen Jetro Willems) spielte die SGE zu zehnt. Vor der Willems-Tätlichkeit hatte Yuya Osako Bremen in Front geschossen (23.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Sébastien Haller per Foulelfmeter (54.).

 

Spielbericht hr

Eintracht siegt in Freiburg

Die Eintracht hat zum Bundesligastart mit 2:0 (1:0) in Freiburg einen Sieg eingefahren.

Neuzugang Nicolai Müller (10. Minute) und Sébastien Haller (82.) trafen für die Mannschaft von Trainer Adi Hütter, die damit den Fehlstart nach den Niederlagen in Supercup und DFB-Pokal abwenden konnte.

Die ersatzgeschwächte Eintracht war die abgezocktere Mannschaft. Während Freiburg einige gute Gelegenheiten ausließ, blieben die Hessen um den überragenden Haller (ein Tor, eine Vorbereitung) im Abschluss cool.

Spielbericht hr

Eintracht blamiert sich in Ulm

Die Eintracht ist in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden.

Die SGE unterlag bei Regionalligist SSV Ulm mit 1:2 (0:0). Steffen Kienle staubte nach einem Freistoß ab (48. Minute), Vitalij Lux vollendete einen Konter zum 2:0 für die Hausherren (75.).

Joker Goncalo Paciencia traf für die Gäste (90.). Die Hessen waren eigentlich das bessere Team, vergaben aber reihenweise Chancen. Luka Jovic (36.) und Lucas Torró (65.) scheiterten am Aluminium. Dem Serben wurde zudem zu Recht ein Abseitstor aberkannt (40.). Auch Sturmkollege Sébastien Hallers Treffer zählte wegen einer Abseitsstellung nicht (60.).

Spielbericht hr


140 Artikel (35 Seiten, 4 Artikel pro Seite)